Die Stockkarte von ResistantBees

Logo FÜR KRANKHEITSRESISTENTE KLEINZELLIGE BIENEN rund

Herzlich Willkommen auf der Stockkarteninformationsseite von ResistantBees.

Hier möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick, über die Stockkarte, mit der die Praktiker des Arbeitskreises arbeiten geben.

Wir haben das ganze System mit Microsoft Excel VBA, auf alle Anforderungen hin, die wir bei ResistantBees benötigen, programmiert.

Eines der Ziele bei dem Projekt war es, dass wir es auch dem Anwender, der mit Excel nicht so vertraut ist, ganz einfach machen. Durch die programmierten Makros müssen Sie sich nicht mehr wirklich mit Excel auskennen. Es sind nur noch wenige Buttons (Knöpfe), die gedrückt werden müssen, um das alles zu bedienen.

Auch wurde für die Stockkarte eine umfassende Bedienungsanleitung geschrieben in der alle Fragen geklärt sein sollten.

Schauen Sie sich auch die Bildschirmvideos an, die wir für diese Stockkarte erstellt haben. Diese werden Ihnen einen kleinen Überblick darüber geben wie alles funktioniert.

Zitat von Stephan:

Das ideale Werkzeug zum Erlangen von kleinzelligen, resistenten Bienen.

Stephan verwaltet darauf seine ganzen 350 Stöcke und hat diese so immer im Überblick was wo und wie als Nächstes getan werden muss. Dafür wurden auch einige nützliche Auswertungen erstellt.

Die Systemanforderungen für die Stockkarte sind in der Bedienungsanleitung enthalten.

 

Mit diesem Stockkartensystem sind Sie in der Lage Aufzeichnungen, direkt am Bienenstand vorzunehmen, die in Bezug auf das Widerstandsverhalten der Bienen wichtig sind.

Daten einer normalen Stockkarte sind zweitrangig.
Im Problemfall muss man konkret einige Dinge des Stockes wissen, vor allem aus der Vergangenheit, um die richtige Entscheidung treffen zu können, wie man weiter vorgeht.

 

Alles weitere ist auf den folgenden Seiten erklärt.

2 Kommentare zu Die Stockkarte von ResistantBees

  1. Stephan sagt:

    guten Abend,
    ich benutze die Stockkarte seit einiger Zeit in der Praxis bei meinen 300 kleinzelligen Völkern und bin begeistert.
    Vor allem die Filterfunktion in den Aufzeichnungen erleichtert den Überblick ungemein.

    Grüße
    Stephan

  2. bee sagt:

    guten Abend,

    ich arbeite jeden Tag mit der Software und kann mir gar nicht mehr vorstellen wie es früher ohne sie ging.
    Ich kann in sekundenschnelle die Geschichte eines jeden Stockes zurück verfolgen, was früher in den Aufzeichnungen ein stundenlanges Unterfangen war.
    Die Übersichtlichkeit der aufgezeichneten Stöcke in den jeweiligen Standorten ist ein weiterer, grosser Vorteil.

    Für die Imker, die mit kleinen Zellen arbeiten und auf das Behandeln verzichten wollen, beinhaltet die Software genau all die wichtigen Details auf die es dabei ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.